Ihr Merkzettel
Ihr Merkzettel ist noch leer. Fügen Sie einfach Reiseangebote hinzu!

Dresden

Auf den Spuren Erich Kästners

Auf den Spuren Erich Kästners

Programmvorschlag

1. Tag: Anreise nach Dresden


2. Tag: altes Dresden

„Ich musste, was schön sei, nicht erst aus Büchern lernen. Ich durfte die Schönheit einatmen wie Försterkinder die Waldluft.“ Erleben Sie mit uns einen lebendigen Stadtrundgang durch Dresdens Kunst und  Geschichte und atmen Sie wie vor 100 Jahren der kleine Erich Kästner die sprichwörtliche Schönheit Dresdens ein, bestaunen Sie die sensationellen Zeugnisse Jahrhunderte alter Kulturdenkmäler ebenso wie sorgfältigen Rekonstruktionen. Dresden war und ist eine wunderbare Stadt – und auch wenn Sie meinen schon alle wichtigen Sehenswürdigkeiten gesehen zu haben, es gibt so vieles Verstecktes, scheinbar Unscheinbares zu entdecken! Stationen sind u.a. : Katholische Hofkirche, Frauenkirche, Zwinger, Coselpalais, Semperoper, Palais im Großen Garten, Residenzschloss, Neues und Altes Grünes Gewölbe, Brühlsche Terrassen.


3. Tag: neues Dresden

„Und ich selber bin, was ich sonst auch wurde, eines immer geblieben: ein Kind der Königsbrücker Straße.“ Unser  Rundgang durch die Neustadt beginnt am Geburtshaus Kästners in der Königsbrückerstraße 66, in den folgenden Jahren zog die Familie zweimal um, zuerst in Hausnummer 48, dann in die Nr.38. Seine Spielplätze waren die Hinterhöfe, die Straßen und später auch der Heller, der sich damals wie heute aus dem Wirrwarr der Straßen heraus wie eine“ andere Welt“ eröffnet.  Stunden verbrachte der kleine Junge auf der Gartenmauer der Villa seines Onkels am Albertplatz und beobachtete das geschäftige Treiben. Hier befindet sich heute das Erich-Kästner Museum (Besichtigung). Entdecken Sie neben den Schauplätzen aus Kästners Leben auch Einblicke in das ganz moderne Dresden wie zum Beispiel den Kunsthof und spazieren Sie durch die lebendigen Gassen.


4. Tag: Dresdner Umland

Krönen Sie Ihre Städtetour zum Beispiel mit einer Radtour durch die wunderschönen Elbauen zum Blauen Wunder mit dem Schillergarten und weiter nach Schloß Pillnitz oder aber einem Ausflug mit  Rad oder Dampfer nach Meißen, das weit mehr als die Porzellanmanufakturen zu bieten hat. Weiter Ausflugstipps oder Programmvorschläge erhalten Sie jederzeit gerne von uns.


5. Tag: Heimreise


Copyright Programm und Bilder: © APPINA TRAVEL GmbH

Sarah Kornmann

Telefon +49 89 189345 55

Fax +49 89 189345 56

E-Mail sarah.kornmann(at)appina-travel(dot)com

Angebot anfragen

Reiseanfrage für Programmvorschlag
Angaben zu Ihrer Reisegruppe
Ihre Kontaktdaten
Bemerkungen
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@appina-travel.com widerrufen.

Dieses Reiseprogramm gefällt Ihnen?

Ihre Vorteile

  • Stadterkundung unter dem Motto „Als ich ein kleiner Junge war“ - Besuchen Sie Stationen aus der Kindheit Erich Kästners

Unterkünfte für Sie reserviert

Gute Mittelklassehotels

Leistungen

  • 4 × Übernachtung
  • 4 × Frühstücksbuffet
  • 1 × Stadtrundgang durch Dresdens Kunst und Geschichte
  • 1 × Rundgang durch die Neustadt
  • 1 × Sächsische Tafelfreuden mit Unterhaltung in einem Gewölbekeller (3-Gang-Menü, ohne Getränke)

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.