Ihr Merkzettel
Ihr Merkzettel ist noch leer. Fügen Sie einfach Reiseangebote hinzu!

Südtirol

Duftendes Südtirol

Duftendes Südtirol

Programmvorschlag

1. Tag: Anreise nach Bozen

Angekommen in Bozen erwartet Sie eine Stadtführung durch die Landeshauptstadt. Sie beginnen Ihren Rundgang am bekannten Walterplatz mitten in der Stadt und spazieren Sie über den Kornplatz zu den Bozner Lauben. Sie gelangen zum einmaligen Obstmarkt (Sonntag kein Verkauf) und von dort sind es nur noch ein paar Schritte zum weltberühmten Archäologische Museum in der Museumstrasse.
Abendessen und Übernachtung in Ihrem Hotel im Raum Bozen.


2. Tag: Meran & Labyrinthgarten

Vormittags erwartet Sie Meran, die weltbekannte Kurstadt mit ihrem einmaligen Flair. Schon der Österreichische Hochadel, darunter auch Kaiserin Sissi, hat hier den Urlaub verbracht. Die Stadt verzaubert durch die Laubengasse, die Kurpromenade mit dem weltbekannten Kurhaus sowie durch interessante Gebäude aus dem Jugendstil. Die bekanntesten Wahrzeichen der Stadt Meran sind die zahlreichen, von exotischen und aus dem Mittelmeerraum stammenden Pflanzen gesäumten Spazierwege, die auf die milden klimatischen Bedingungen der Stadt hinweisen. Spazieren Sie mit Ihrer Reiseleitung entlang der Promenade. Mittags können Sie in einem der zahlreichen Restaurants und Bistros im Zentrum Merans essen. Nachmittags geht es weiter zum Ansitz Kränzel, einer mittelalterlichen Hofanlange umgeben von Weinbergen und dem Labyrinthgarten. Ein beispielhafter Ort, an dem nicht nur das Alte gepflegt und bewahrt wird, sondern auch das Feuer neuer künstlerischer und kultureller Aktivitäten lodert. Der Garten ist eine lebendige Installation. Mit diesem „Wesen“ nimmt der Besucher Kontakt auf und lässt sich verzaubern. Nach einer Gartenbesichtigung können wir gerne noch eine Weinprobe organisieren.
Abendessen und Übernachtung in Ihrem Hotel im Raum Bozen.


3. Tag: Hofburg Brixen & Kloster Neustift

Heute stehen die Hofburg mit dem Herrengarten und das Kloster Neustift mit dem Stiftsgarten auf Ihrem Programm. Erstes Highlight ist die Hofburg in Brixen mit dem Diözesanmuseum und der in Südtirol einmaligen Krippensammlung. Im Norden der Hofburg liegt der Herrengarten (Hofgarten), der nach den Plänen von 1831 rekonstruiert worden ist. Im historischen Garten werden nicht nur Zierpflanzen, sondern auch Kräuter und Gemüse angebaut. Zweifelsohne ist dieser Garten das Juwel der Brixner Gartenlandschaft: in seiner Mitte steht ein Bronzebrunnen, in der Umfassungsmauer ist eine Nische eingelassen, in welcher eine Marmorstatue von Papst Pius VII. steht. Heute ist der Garten jedermann zugänglich. Ein Ort der Ruhe und Erholung mitten in der hektischen Stadt Brixen. Weiter geht es zum Kloster Neustift. Am Eingang zur Klosteranlage befindet sich der historische Stiftsgarten, der nach intensiven Restaurierungsarbeiten im Sommer 2004 wiedereröffnet wurde. Imposant ragt aus dem hinteren Teil des Gartens der Mammutbaum hervor und gleich gegenüber beeindrucken die jahrhundertealten Ginkobäume. Dazwischen reiht sich der Barockgarten mit seinen schönen Brunnen und tausendfach blühenden Beeten. Gerne können wir im Anschluss auch noch die Besichtigung des Klosters und/oder der Stadt Brixen organisieren.
Abendessen und Übernachtung in Ihrem Hotel im Raum Bozen.


4. Tag: Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Der heutige Tag ist komplett für die Gärten von Schloss Trauttmansdorff vorgesehen. Die Gärten wurden im Juni 2001 eröffnet und stellen eine wirkliche Bereicherung des touristischen Angebotes Südtirols dar. Hier sind Pflanzen aus aller Welt versammelt, es werden aber auch typische Südtiroler Landschaften vorgestellt. Spazierwege schlängeln sich durch Wasser- und Terrassengärten den Hang empor, führen in den Sinnesgarten oder in den Japanischen Garten, auf den Kakteen- und Sukkulentenhügel oder zu Kulturpflanzen des Südens wie Olivenbaum und Weinrebe. Erleben Sie außerdem Künstlerpavillons und eine Grotte mit Multimediashow. Ein Panoramarestaurant mit Blick über die Gärten und auf die Stadt Meran lädt zum Verweilen ein. Gerne können wir für Ihre Gruppe auch eine Führung durch die Gärten organisieren: Was haben exotische Palmen mit skurrilen Märchengestalten und giftigen Pflanzen zu tun? Welche Verbindung besteht zwischen einem Lippenstift und einem Feigenkaktus? Und was führt Lotosblumen mit der Autoindustrie zusammen? Dies und vieles mehr werden Sie erfahren.
Abendessen und Übernachtung in Ihrem Hotel im Raum Bozen.


5. Tag: Kräuterschaugarten in St. Oswald & Guntschnapromenade

Nach dem Frühstück fahren Sie heute zum Pflegerhof nach St. Oswald bei Kastelruth. Während einer Führung erfahren Sie Interessantes über die Entwicklung des biologisch geführten Kräuterhofes und Sie besichtigen die Kräuterfelder mit Erklärung der Anbaumethode sowie Beschreibung der Anwendung einiger Pflanzen. Zum Abschluss haben Sie die Möglichkeit im Hofladen zu stöbern und über 500 verschiedene Kräuterjungpflanzen zu erwerben. Nach einer kurzen Mittagspause geht es wieder zurück Richtung Bozen. Sie unternehmen nachmittags einen Spaziergang. Wer sich an Agaven, Palmen, Aloen, Ölbäumen, Zedern und Kakteen sattsehen möchte, darf diese leichte Wanderung an der Guntschnapromenade in Bozen nicht verpassen. Die Guntschnapromenade wurde von 1891 bis 1899 fertiggestellt und bietet herrliche Ausblicke auf Bozen, den Bozener Stadtteil Gries und die umliegenden Weinberge.
Abendessen und Übernachtung in Ihrem Hotel im Raum Bozen.


6. Tag: Heimreise


Copyright Programm: © APPINA TRAVEL GmbH

Copyright Bilder: © APPINA TRAVEL GmbH

Stephanie Konopka

Telefon +49 89 189345 19

Fax +49 89 189345 20

E-Mail stephanie.konopka(at)appina-travel(dot)com

Angebot anfragen

Reiseanfrage für Programmvorschlag
Angaben zu Ihrer Reisegruppe
Ihre Kontaktdaten
Bemerkungen
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@appina-travel.com widerrufen.

Dieses Reiseprogramm gefällt Ihnen?

Ihre Vorteile

  • viele Gärten im Reisepreis inklusive
  • Als Südtiroler kann Ihnen Luis Lintner viele weitere Insidertipps geben.

Unterkünfte für Sie reserviert

3-Sterne Hotels im Raum Bozen

Leistungen

  • 5 × Übernachtung
  • 5 × Frühstücksbuffet
  • 5 × Abendessen im Hotel
  • 1 × ca. 2-std. Stadtführung Bozen
  • 1 × ca. 2-std. Stadtführung Meran
  • 1 × Eintritt & Führung Labyrinthgarten Kränzel
  • 1 × Eintritt & Führung Hofburg Brixen inkl. Hofgarten
  • 1 × Eintritt & Führung Stiftsgarten Kloster Neustift
  • 1 × Eintritt Touriseum und Gärten von Schloss Trauttmansdorff
  • 1 × Eintritt & Führung Kräuterschaugarten in St. Oswald

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.