Ihr Merkzettel
Ihr Merkzettel ist noch leer. Fügen Sie einfach Reiseangebote hinzu!

Venetien

Radreise Ferrara und das Po-Delta

Radreise Ferrara und das Po-Delta

Programmvorschlag

1. Tag: Anreise

Ankunft in Chioggia oder Sottomarina und Check-In im Hotel. Anschließend Zeit zur freien Verfügung , um z.B. das historische Ortszentrum zu besichtigen.


2. Tag: Podelta – jüngster Länderteil Italiens (ca. 50 km)

Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus nach Rosolina Mare. Hier beginnt die Velotour entlang der Via delle Valle Nord, eine der bedeutendsten Routen im Delta. Auf diesem Weg können Sie eine wirklich wunderbare Landschaft genießen: weitreichende Brackwasser-Fischfarmen, Lagunen und Deiche, bedeckt mit der charakteristischen halophilen Vegetation sowie viele Vogelarten, wie z.B. Flamingos. Am Ende der Route werden Sie mit einer Fähre über den Po di Levante gebracht und setzen anschließend die Reise entlang der Via delle Valle Sud und des Po di Maistra fort. Schließlich erreichen Sie die Sacca degli Scardovari, eine der größten Lagunen des Deltas und besonders wichtig für die Muschelzucht. Hier wäre es zudem möglich, eine Verkostung typischer Produkte zu organisieren. (Preis auf Anfrage) Danach bringt Sie der Bus wieder zurück zum Hotel, wo das Abendessen Sie bereits erwartet.


3. Tag: Es war einmal das Podelta (ca. 40 km)

Nach dem Frühstück geht es mit dem Bus nach Ca’Vendramin in das historische Museum der Landgewinnung in einer alten Entwässerungsstation. Hier wird Ihnen die Entstehung des Podeltas erklärt. Weiter entlang des Po erreichen Sie die Brücke die nach Gorino Ferrarese führt und anschließend nach Goro, einem bedeutenden Fischerdorf. Hier können Sie optional das Naturreservat des Mesola-Waldes mit dem Velo erkunden. Dies ist die größte Grünfläche des Deltas und eines weniger Küstenwälder an der Adria. Diese Tour endet bei Pomposa, einem tausendjährigem Benediktiner Kloster. Anschließend kehren Sie mit dem Bus zum Abendessen ins Hotel zurück.


4. Tag: Pellestrina und Lido di Venezia (ca. 30 - 60 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Piazza Vigo, wo Sie ein Privatboot oder ein Wassertaxi auf die Insel Pellestrina bringt. Von hier aus beginnt eine wundervolle Fahrradtour zwischen  Meer und Lagunen, von Insel zu Insel durch die Venezianische Lagune. Sie fahren entlang der Murazzi. Diese imposante Mauer verteidigte für Jahrhunderte die kleinen Fischerdörfer von Pellestrina und San Pietro in Volta. Weiter nordwärts der Küste können Sie hunderte Fischerboote, Jugendstilvillen und elegante Prachtstraßen von Lido Venedig bestaunen. Von hier aus nehmen Sie die Fähre Lido nach Venedig um einige Stunden in dieser faszinierenden Stadt zu verbringen. Anschließend können Sie entweder dieselbe Strecke mit dem Velo zurückfahren oder Sie nehmen bequem ein Wassertaxi direkt zurück nach Chioggia.


5. Tag: Padua, die Stadt des heiligen Antonius (ca. 60 km)

Nach dem Frühstück brechen Sie mit dem Velo direkt vom Hotel aus nach Padua auf. Entlang der Deiche des Bacchiglione erreichen Sie die Ruinen der antiken Abtei in Corezzola und danach das Naturreservat Ca‘ di Mezzo, wo Sie eine Pause inmitten in der Natur einlegen können. Ein kurzer Besuch der Naturoase ist auch empfehlenswert (allerdings Reservierungspflichtig). Die Reiseroute verläuft weiter entlang des Bacchiglione. Dieser Fluss war ein wichtiger Verkehrsweg während der Serenissma Republic, um Salz und Zucker zu transportieren, dessen Spuren noch heute sichtbar sind. Schließlich erreichen Sie Padua, die Stadt des heiligen Antonius, wo Sie die schöne Basilika, nette Plätze, die Universität und das berühmte Café Pedrocchi bestaunen können. Anschließend kehren Sie mit dem Bus zum Abendessen ins Hotel zurück.


6. Tag: Die Brenta-Villen (ca. 50 km)

Auch heute starten Sie mit dem Velo direkt vom Hotel aus. Entlang der Flüsse Bacchiglione und Brenta fahren Sie durch Cadevico und das Umland. Diese Gegend ist attraktiv und sehr reich an Bauernhäusern und Natur. Weiter Richtung Venedig erreichen Sie die schöne kleine Stadt Dolo mit netter Aussicht auf den Brenta-Kanal und die alte Mühle. Nach der Mittagspause führt die Route Sie zur Villa Pisani, eine der schönsten Villen am Brenta-Kanal. Anschließend kehren Sie mit dem Bus zum Abendessen ins Hotel zurück.


7. Tag: Zwei Varianten zur Auswahl

Option A: Comacchio und Ravenna (ca. 40-50 km) 
Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus nach Comacchio, eine schönen Stadt, die auch als „kleines Venedig“ bekannt ist. Hier beginnt die Velotour entlang der Täler von Comacchio. Die breiten Becken mit Brack- und Flachwasser, durchzogen mit Landstreifen und bedeckt mit halophischen Pflanzen, sind Lebensraum für viele Vögel, wie den pinken Flamingo, die Schwarzkopfmöwe und die Flussseeschwalbe, welche hier nisten. Entlang des Deiches der Lagune gelangen sie nach St. Albert. Weiter geht es entlang der Adrianischen Küste und durch einen Pinienwald nach dem sie schließlich Ravenna erreichen.

Option B: Die Euganeischen Hügel in Padua (bis zu ca. 75 km) 
Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus nach Abano Terme. Von hier beginnt der Veloweg „Ring der Euganeischen Hügel“. Der Battaglia-Kanal führt Sie zu der kleinen Stadt Battaglia Terme, wo Sie das kleine, aber interessante Museum der Gewässer besuchen können (reservierungspflichtig). Nach einer optionalen Pause in Battglia Terme geht die Velotour weiter nach Monselice, wo Sie das kleine mittelalterliche Ortszentrum bewundern können. Die Route führt Sie anschließend weiter nach Este. Dort gibt es eine alte Festung. Weiter geht es um Hügel herum und entlang schmaler Kanäle zwischen Kunst und Natur. Wenn die Zeit es erlaubt, können Sie die Tour nach Praglia erweitern, wo man eine der ältesten Abteien Europas bestaunen kann. Die Velotour endet wieder in Abano Terme und der Bus bringt sie von dort zurück zu Ihrem Hotel.


8. Tag: Abreise


Copyright Programm und Bilder: © APPINA TRAVEL GmbH

Isabelle Häberle

Telefon +49 89 189345 27

Fax +49 89 189345 28

E-Mail isabelle.haeberle(at)appina-travel(dot)com

Angebot anfragen

Reiseanfrage für Programmvorschlag
Angaben zu Ihrer Reisegruppe
Ihre Kontaktdaten
Bemerkungen
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@appina-travel.com widerrufen.

Dieses Reiseprogramm gefällt Ihnen?

Ihre Vorteile

  • deutschsprachige Radreiseleitung

Unterkünfte für Sie reserviert

gutes Mittelklasse-Hotel z.B. Smart Hotel Mediterraneo, Sottomarina di Chioggia

Leistungen

  • 7 × Übernachtung
  • 7 × Frühstücksbuffet
  • 7 × Abendessen als 3-Gang-Menü
  • 6 × ganztägige Radreiseleitung (deutschsprachig)
  • 1 × Fährüberfahrt auf dem Po (mind. 30 Personen)

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.