Ihr Merkzettel
Ihr Merkzettel ist noch leer. Fügen Sie einfach Reiseangebote hinzu!

Flandern

Streifzüge durch „Flanderns Felder“

Streifzüge durch „Flanderns Felder“

Programmvorschlag

1. Tag: Kulturelles Leuven

Auf Ihrem Weg an die flämische Küste besuchen Sie die Universitätsstadt Leuven. Im dortigen Museum M können Sie sich in der interessanten Sammlung „Trümmer – Kunst und Kultur in unruhigen Zeiten“ über Verbrechen gegen die Kultur und deren künstlerische Aufarbeitung informieren.  


2. Tag: Grenzen überwinden

Heute fahren Sie nach Westflandern, das wie keine andere Region vom Ersten Weltkrieg geprägt wurde. Unterwegs besteht die Möglichkeit, am deutschen Soldatenfriedhof in Vladslo zu halten. Dort ruhen über 25.000 Gefallene. Ergreifend ist das berühmte Denkmal „Trauerndes Elternpaar“ der Künstlerin Käthe Kollwitz. In Ypern unternehmen Sie einen historischen Stadtrundgang zum Thema Erster Weltkrieg. Dabei sehen Sie die Tuchhalle, die heute das sehenswerte Museum „In Flanders Fields“ beherbergt, welches anhand persönlicher Geschichten die Verbindung zur Geschichte knüpft. Weiterhin sehen Sie das Menentor, wo allabendlich der Zapfenstreich zu Ehren der Gefallenen stattfindet. Auf Ihrem Heimweg halten Sie im „Every Man’s Club“, dem Talbot House in Poperinge. Dieser berühmte Club für die Soldaten der Westfront zeigt eine andere Facette der damaligen Zeit. Pianomusik und ein Tasse Tee in der alten Kantine geben Ihnen einen authentischen Einblick!  


3. Tag: Europa in Brüssel

Zu keiner anderen Stadt passt dieses Ausstellungsthema so gut wie zu Brüssel: im Königlichen Armee- und Militärgeschichts-museum klärt die „EXPO: 14-18, Das ist unsere Geschichte!“ darüber auf, welche Bedeutung der Erste Weltkrieg weltweit sowie auch für die Entwicklung des 20. und 21. Jahrhundert in Europa hat. Anschließend Heimreise.


Sonderthema: 100 Jahre Erster Weltkrieg 

In den kommenden vier Jahren wird sich eines der traurigsten Kapitel der Weltgeschichte jähren: Von 1914-18 war Westflandern Schauplatz der blutigsten Kämpfe des Ersten Weltkriegs. Dies ist der Anlass, sich mit dem Thema vor Ort auseinanderzusetzen. Viele Ausstellungen und Informationsveranstaltungen arbeiten dieses welthistorische Thema auf. Eine Reise zu den Schauplätzen soll die Bedeutung von Frieden und Verständigung in den Fokus stellen.


Copyright Programm und Bilder: © APPINA TRAVEL GmbH

Monika Krügl

Telefon +49 89 189345 23

Fax +49 89 189345 24

E-Mail monika.kruegl(at)appina-travel(dot)com

Angebot anfragen

Reiseanfrage für Programmvorschlag
Angaben zu Ihrer Reisegruppe
Ihre Kontaktdaten
Bemerkungen
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@appina-travel.com widerrufen.

Dieses Reiseprogramm gefällt Ihnen?

Ihre Vorteile

  • Interessante Programmmöglichkeiten durch Veranstaltungen zum Jahrestag
  • Geschichte hautnah erfahren

Unterkünfte für Sie reserviert

Ramada Hotel Ostend

  • Das Hotel befindet sich in Oostende nur ca. 500 m vom Meer und vom Kursaal/Casino entfernt.
  • Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten gibt es ebenfalls in der Nähe.
  • Die 90 Zimmer des Hotels sind ausgestattet mit Bad oder DU/WC, Telefon, Fernseher, Minibar. Frühstücksbuffet.
  • Restaurant, Bar. Öffentlicher Busparkplatz ca. 700 m vom Hotel entfernt, kostenfrei.

Leistungen

  • 2 × Übernachtung im Ramada Hotel Ostend
  • 2 × Frühstücksbuffet
  • 1 × Eintritt und Führung im Museum M für die Ausstellung „Trümmer – Kunst und Kultur in unruhigen Zeiten“
  • 1 × ganztägige Reiseleitung für Westflandern
  • 1 × Besuch des Soldatenfriedhofs in Vladslo
  • 1 × ca. 2-std. historische Stadtführung in Ypern
  • 1 × Eintritt Museum „In Flanders Fields“
  • 1 × Besuch des Talbot House inkl. 1 Tasse Tee
  • 1 × Eintritt und Führung im Militärmuseum für die Ausstellung „EXPO: 14-18, Das ist unsere Geschichte!“

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.