Ihr Merkzettel
Ihr Merkzettel ist noch leer. Fügen Sie einfach Reiseangebote hinzu!

Lausitz

Witajce k nam in Bautzen!

Witajce k nam in Bautzen!

Programmvorschlag

Kennen Sie die Stadt Budyšin? Wissen Sie, wo die größte und älteste Simultankirche Deutschlands steht? Oder wo sich die größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas befindet? Denken Sie, wenn Sie Bautzen hören, auch sofort an Knast? Bei dieser Fahrt werden Sie nicht nur die Antworten auf diese Fragen finden, sondern auch eine zweisprachige Region kennen lernen, deren Geheimnisse einzigartig sind.  


1. Tag: Ankunft im Land der Sorben

Ist Ihr Weg nicht so weit und haben Sie noch etwas Zeit? Stoppen Sie auf Ihrer Hinfahrt in Dresden oder besichtigen Sie das noch bewohnte Zisterzienserkloster St. Marienstern in Panschwitz-Kukau!   Am Abend machen Sie Bekanntschaft mit der sorbischen Tradition. Gastgebering des Abends ist eine Sorbin, die während des 4-Gang-Menüs Interessantes über Trachten und Bräuche ihres Volkes verrät. Sie lernen nicht nur die sorbische Sprache, sondern auch Liedern und Tänze dieser Minderheit kennen.  


2. Tag: Bautzens Schärfe erleben

Heute nimmt Sie Ihre Stadtführerin mit auf eine Erkundungstour der Stadt Bautzen. Seit über tausend Jahren leben Sorben und Deutsche hier miteinander. Dies zeigt sich in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens. Achten Sie z. B. auf die Beschilderung der Straßen und Plätze sowie öffentlichen Einrichtungen!   Bei einem Stadtrundgang erfahren Sie sehr schnell, warum Bautzen auch als „Stadt der Türme“ bezeichnet wird. Ihr Weg führt Sie über die Reichenstraße vorbei an der Alten Wasserkunst hin zum Bautzener Dom, der ältesten und größten Simultankirche Deutschlands. Mutige können den Reichenturm besteigen. Da der Turm an seiner Spitze um 1,44 m von der Senkrechten abweicht, trägt er den Beinamen Schiefer Turm von Bautzen.   Bekannt ist Bautzen vor allem für seinen Senf. Im Bautzener Senfmuseum erfahren Sie Wissenswertes von der Kultivierung der Senfpflanze bis zur Herstellung und zum Gebrauch. Nach einer Führung können Sie neue und extravagante Geschmacksrichtungen probieren. Anschließend gibt’s ein exklusives Senfmenü in der Bautzener Senfstube.   Gut gestärkt tauchen Sie am Nachmittag in ein dunkles Kapitel der Bautzener Geschichte ein – das „Gelbe Elend“. Besuchen Sie die Gedenkstätte Bautzen, die an die Opfer der beiden Bautzener Gefängnisse erinnert. In dem ehemaligen Stasiknast, der sich in einem Wohnviertel befindet, sind neben Ausstellungen auch die Arrestzellen, der Isolationstrakt und die Freiganghöfe zu besichtigen.   Anschließend bleibt Zeit zur freien Verfügung. Bummeln Sie z. B. durch die kleinen Gassen der Altstadt oder besuchen Sie das Sorbische Nationalmuseum. Abendessen im Hotel.


3. Tag: Lausitzer Seenland

Heute erkunden Sie die Lausitz. Dabei sehen Sie einerseits ehemalige Braunkohletagebaue und erfahren, wie sich diese zu der größten von Menschenhand geschaffenen Wasserlandschaft Europas entwickelt haben. Andererseits erleben Sie aber auch einen aktiven Tagebau mit gigantischen Baggern. Höhepunkt ist die Besichtigung des F60 – einer stillgelegten Förderbrücke, die auch als „Liegender Eiffelturm der Lausitz“ bezeichnet wird. Die Gesamtlänge beträgt 502 Meter, damit überragt sie den Eiffelturm um 182 Meter. Zur Mittagszeit nehmen Sie einen kleinen Imbiss in dieser bizarren Landschaft ein. Am Abend genießen Sie das große Alt-Buddissiner-Schlemmer-Buffet in einem historischen Restaurant in Bautzen.  


4. Tag: Oberlausitzer Bergland und Abschied

Bevor Sie die Heimreise antreten, machen Sie noch einen Abstecher in das Oberlausitzer Bergland mit seinen Umgebindehäusern. Ihr Reiseleiter bringt Sie zu den schönsten Orten und zeigt Ihnen z. B. auch das Sonnenuhrendorf.


Copyright Programm und Bilder: © APPINA TRAVEL GmbH

Sarah Kornmann

Telefon +49 89 189345 55

Fax +49 89 189345 56

E-Mail sarah.kornmann(at)appina-travel(dot)com

Angebot anfragen

Reiseanfrage für Programmvorschlag
Angaben zu Ihrer Reisegruppe
Ihre Kontaktdaten
Bemerkungen
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@appina-travel.com widerrufen.

Dieses Reiseprogramm gefällt Ihnen?

Ihre Vorteile

  • Entdecken Sie die Geheimnisse der zweisprachigen Oberlausitz!

Unterkünfte für Sie reserviert

Hotelbeispiel:

Best Western Plus Bautzen, 4-Sterne 

  • Vorteil: zentrale Lage in der Innenstadt

Leistungen

  • 3 × Übernachtungen
  • 3 × Frühstück
  • 1 × Sorbischer Abend mit 4-Gang-Menü und Kulturgruppe in einem sorbischen Restaurant
  • 1 × Abendessen im Restaurant
  • 1 × Alt-Buddissiner-Schlemmer-Buffet
  • 1 × ca. 2-std. Stadtführung in Bautzen inkl. Führung und Verkostung im Senfmuseum
  • 1 × 3-Gang-Mittagsmenü im Senfrestaurant
  • 1 × Eintritt und Führung in der Gedenkstätte Bautzen
  • 1 × Tagesausflug Lausitzer Seenland inkl. Führung in einem Tagebau mit Imbiss
  • 1 × Reiseleitung Oberlausitzer Bergland

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.