Ihr Merkzettel
Ihr Merkzettel ist noch leer. Fügen Sie einfach Reiseangebote hinzu!

Irland

Zeitreise durch Irland

Zeitreise durch Irland

Programmvorschlag

1. Tag: Anreise Dublin

Starten Sie nach Ihrer Ankunft in Dublin mit einer Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt. Dabei werden Sie entdecken, dass der Fluss die Stadt in zwei Hälften teilt, in den Nordteil, bekannt für die Einkaufsstraßen O´Connell und Henry und das Custom House und in den vornehmeren Südteil mit den beiden Kathedralen Dublins. Zur Einstimmung in die Geschichte Irlands besuchen Sie während der Stadtrundfahrt das Nationalmuseum. Hier finden Sie Exponate, die eine mehr als 7.000 Jahre alte Geschichte repräsentieren. Abendessen und Übernachtung im Raum Dublin.


2. Tag: Die Steinzeit und das Frühmittelalter

Nach dem Frühstück geht es heute los zu einem Ausflug nach Boyne Valley – in die Steinzeit und das Frühmittelalter. Zuerst besuchen Sie das Bru Na Boinne Besucherzentrum wo die neusteinzeitlichen Monumente der Orte Newgrange, Knowth und Dowth erläutert werden. Die breit angelegte Ausstellung umfasst eine Nachbildung der Grabkammer von Newgrange in voller Größe sowie ein komplettes Modell einer der kleineren Grabstätten von Knowth. Weiter geht es in die Klostersiedlung Monasterboice, berühmt für ihre beeindruckenden keltischen Kreuze. Höhepunkt dieser Klosteranlage sind zwei gut erhaltene Hochkreuze. Anschließend steht die Entdeckung des Hill of Tara auf dem Programm, ein mythischer Ort, der einst die Residenz des High King of Ireland war. Heute sind von der Anlage nur noch Reste. Abendessen und Übernachtung im Raum Dublin.


3. Tag: Die Wikinger und der Kampf für die Unabhängigkeit

Ab Ende des 8. Jahrhunderts begannen die Wikinger mit ihren Feldzügen gegen Europa und machten auch vor Irland nicht halt. Sie ließen sich in einigen Gebieten Irlands nieder und errichteten Siedlungen. Auch die Gründung der Stadt Dublin geht auf eine Siedlung der Wikinger zurück. Um mehr über diese Zeit zu erfahren, besuchen Sie Dublinia, ein Erlebnis, dass Sie in die Vergangenheit reisen und in die mittelalterliche Geschichte der Stadt eintauchen lässt. Die Ausstellung ist interaktiv mit modernen Licht- und Geräuscheffekten, die die Illusion einer “Wanderung” durch das mittelalterliche Dublin, das Haus eines Händlers, vorbei an einem Schiff am Woodkai und durch einen Markttag wirklicher werden lassen. Anschließend folgt der Besuch des Dublin Castles. Im 13. Jahrhundert von den Anglo-Normannen gegründet, repräsentierte das Schloss über viele Jahrhunderte die englische Regierung. Von 1919 bis 1921 fand der Unabhängigkeitskrieg statt, nachdem es dann schließlich zur Gründung des unabhängigen Staates Irland kam. Eines der wichtigsten Schauplätze des irischen Unabhängigkeitskampfes ist das Kilmainham Jail. Bei einer Führung bekommt der Besucher einen sehr guten Einblick in die irische Geschichte, denn alle Führer des irischen Unabhängigkeitskampfes und des Osteraufstands von 1916 waren hier eingesperrt. Abendessen und Übernachtung im Raum Dublin.


4. Tag: Der Nordirlandkonflikt

1921 erreicht Irland nach langem Kampf eine größere Unabhängigkeit von England. Allerdings bleiben sechs Grafschaften der Provinz Ulster immer noch Teil des Vereinigten Königreichs. Dies ändert sich auch nicht, als Irland am 18. April 1949 endlich vollkommene Unabhängigkeit von Großbritannien erreicht. Hier ist die Ursache für den Nordirlandkonflikt zu finden. Um mehr über den Konflikt zu erfahren, geht es heute in Richtung Norden der grünen Insel nach Belfast, die zweitgrößte Stadt Irlands. Die Hauptstadt Nordirlands ist eine bedeutende Hafen- und Industriestadt und ebenfalls ein moderner Universitätsstandort. Lernen Sie Belfast und seine turbulente Vergangenheit während einer Stadtrundfahrt näher kennen. Ihre Reiseleitung weiht sie in die Geschichte der Stadt ein und bringt Sie zu zahlreichen berühmten propagandistischen Wandmalereien sowie zur „Peace Line“, eine 5 km lange Mauer, die in Westbelfast bis heute die Gebiete der Falls Road (Wohngebiet katholischer Nordiren) von der Shankill Road (Protestantisches Wohngebiet) trennt. Bevor es zurück geht nach Dublin besuchen Sie noch das Rathaus, ein großes Renaissance Gebäude in dem 1921 das erste Treffen des nordirischen Parlaments stattfand. Abendessen und Übernachtung im Raum Dublin.


5. Tag: Irland heute!

Dublin hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr zu einer modernen Stadt entwickelt. Am Vormittag fahren Sie in die Docklands, eines der interessantesten Viertel Dublins. Hier werden Sie viel moderne Architektur entdecken wie zum Beispiel das neue O2 Konzerthaus oder den Grand Canal Square. Fahren Sie anschließend über die neue Samuell Beckett Bridge, welche sich ebenfalls in den Docklands befindet und nach gut zweijähriger Bauzeit eingeweiht wurde. Auch Whiskey und Guinness spielen eine große Rolle in der irischen Geschichte, weshalb zum Abschluss der Reise der Besuch des Guinness Storehouse und der Old Jameson Whiskeybrennerei nicht fehlen darf! Die Guinness Brauerei mit Storehouse informiert Sie über Geschichte und Produktion des dunklen Biers. Selbstverständlich folgt im Anschluss eine Kostprobe des frischgezapften Guinness! Die Old Jameson Whiskeybrennerei befindet sich im ehemaligen Marktviertel Dublins. In den alten Gemäuern der Brennerei ist ein interessantes Museum untergebracht, in dem man den ursprünglichen Herstellungsprozess im wahrsten Sinne des Wortes “durchwandern” kann - inklusive aller Geräusche und Gerüche von der Anlieferung der Gerste bis zur Abfüllung des “guten Tropfens”. Nach so viel Theorie sollte sich Ihr Gaumen bei einem Glas Jameson Irish Whiskey „seine eigene Meinung bilden“. Abendessen und Übernachtung im Raum Dublin.


6. Tag. Heimreise


Copyright Programm und Bilder: © APPINA TRAVEL GmbH

Verena Stümpfle

Telefon +49 89 189345 39

Fax +49 89 189 345 40

E-Mail verena.stuempfle(at)appina-travel(dot)com

Angebot anfragen

Reiseanfrage für Programmvorschlag
Angaben zu Ihrer Reisegruppe
Ihre Kontaktdaten
Bemerkungen
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@appina-travel.com widerrufen.

Dieses Reiseprogramm gefällt Ihnen?

Ihre Vorteile

Sie lernen Vergangenheit und Gegenwart Irlands kennen

Unterkünfte für Sie reserviert

Gute 3-4-Sterne-Hotels

Leistungen

  • Flug von D/A/CH nach Dublin und zurück Busgestellung ab/bis Flughafen Dublin
  • 5 × Übernachtung im Raum Dublin
  • 5 × irisches Frühstück
  • 5 × Abendessen (3-Gang Menü oder Buffet)
  • 1 × ca. 2-std. Stadtrundfahrt Dublin
  • 1 × Eintritt Nationalmuseum Dublin (montags geschlossen)
  • 1 × Eintritt Bru Na Boinne Besucherzentrum
  • 1 × Eintritt Klostersiedlung Monasterboice
  • 1 × Eintritt Dublinia
  • 1 × Eintritt Dublin Castle (nur eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten für Gruppen am Wochenende)
  • 1 × Eintritt und Führung Kilmainham Jail (nur eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten für Gruppen am Wochenende)
  • 1 × ca. 2-std. Stadtrundfahrt Belfast
  • 1 × Eintritt Rathaus Belfast (Besuch an Sonn- & Feiertagen nicht möglich)
  • 1 × Eintritt und Führung Guinness Storehouse inkl. Verkostung
  • 1 × Eintritt und Führung Old Jameson Whiskeybrennerei inkl. Verkostung 

Das könnte Ihnen auch gefallen

Irland

Jeden Tag ein bisschen Farm

Jetzt entdecken!

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.